Press "Enter" to skip to content

Die digitale Herausforderung: Zehn Jahre Forschung zur by Gerhard Vowe (auth.), Simone Kimpeler, Michael Mangold,

By Gerhard Vowe (auth.), Simone Kimpeler, Michael Mangold, Wolfgang Schweiger (eds.)

Die Digitalisierung von Kommunikation löst eine Reihe wirtschaftlicher, technischer und sozialer Konvergenzprozesse aus. Dabei stehen nicht nur die Chancen und Potentiale der medialen Vernetzung, Mobilität und gesellschaftlichen Virtualisierung im Vordergrund, sondern auch Herausforderungen bezüglich einer Fragmentierung der Öffentlichkeit, einer Konzentration der Anbieter und neuer Formen der Informationsfilterung oder -selektion. Der Tagungsband liefert einen Einblick in die aktuelle medien- und kommunikationswissenschaftliche Forschung.

Show description

Read or Download Die digitale Herausforderung: Zehn Jahre Forschung zur computervermittelten Kommunikation PDF

Best german_14 books

Erfolgreiches Suchmaschinen-Marketing: Wie Sie bei Google, Yahoo, MSN & Co. ganz nach oben kommen

. Horst Greifeneder, ein erfahrener Experte für Internet-Marketing, vermittelt in einer praktischen Anleitung, wie Suchmaschinen erfolgreich als Marketinginstrument genutzt werden können, wie sich die eigene Online-Präsenz für Suchmaschinen optimieren lässt und wie bezahlte Textanzeigen in Suchmaschinen zum effizienten Werbemittel werden.

Der Forschungskraftunternehmer: Leben und arbeiten als Jungakademiker in der wissenschaftlichen Welt

Thomas Daniel Zabrodsky untersucht, welche Lebensstile Jungakademiker unter den gegenwärtigen Bedingungen an Universitäten ausbilden. Um die durch das Gefüge propagierten Lebensstile und den damit verbundenen gesellschaftlichen Rahmen herauszuarbeiten, führt er eine Diskursanalyse nach Michel Foucault durch.

Grundrechte und Grundfreiheiten im Mehrebenensystem – Konkurrenzen und Interferenzen

Der Band widmet sich in acht Beiträgen den vielfältigen Wechselwirkungen des Schutzes von Grundrechten und Grundfreiheiten im europäischen Mehrebenensystem aus nationalen Verfassungen, Europäischer Menschenrechtskonvention und dem Recht der Europäischen Union. Zu Konkurrenzen und Interferenzen kommt es sowohl innerhalb dieses Mehrebenensystems als auch in seinem Verhältnis zu anderen Staaten und zu internationalen Organisationen wie etwa den Vereinten Nationen.

Additional resources for Die digitale Herausforderung: Zehn Jahre Forschung zur computervermittelten Kommunikation

Sample text

Vielmehr trägt jene Kritik dazu bei, dass die Realität der elektronischen Massenmedien sich in jener Weise verändert, die aus Sicht der populären Kritik deren Anlass war. Wenn an die Stelle einer differenzierten Analyse der elektronischen Massenmedien und ihrer Position im Prozess der gesellschaftlichen Reproduktion pauschal medienkritische bzw. 10 Anforderungen an eine Medienkritik mit dem Bezugspunkt der Wissensvermittlung Eine an den neuen Entwicklungen in der Medienlandschaft und in der Gesellschaft orientierte Reflektion der Massenmedien müsste unseres Erachtens an dem eingangs erwähnten, wohl zentralsten gesellschaftsgestaltenden Beitrag der Massenmedien ansetzen: Nämlich an der Vermittlung von Wissensinhalten.

Junge und risikobereite Unternehmen wie Apple oder Microsoft, die an den wirtschaftlichen Erfolg von preiswerten Computern für jedermann glaubten, machten der Personal Computer Anfang der achtziger Jahre zu einem erfolgreichen Produkt (Ceruzzi 1996). Sie waren es schließlich auch, die benutzerfreundliche und (bis zu einem gewissen Grade, s. ) intuitiv zu bedienende Computer mit grafischen Benutzeroberflächen zu einem Konsumgut gemacht haben, das heute jedes Jahr millionenfach verkauft wird. Die erfolgreichsten Firmen der PC-Industrie waren bald nicht mehr die PCHersteller, sondern zwei Firmen, die IBM 1981 als Lieferanten für den Mikroprozessor (Intel) und das Betriebssystem (Microsoft) ausgewählt hatte.

Diese Entwicklung konnte auch durch den Einsatz des Computers bislang nicht gestoppt werden. Heute sind gerade wegen der allgegenwärtigen Informations- und Kommunikationstechnik mehr Informationen verfügbar als je zuvor in der Geschichte. Wenn man den Computer trotzdem als grundsätzlich geeignet erachtet, der Informationsflut Herr zu werden, gibt es für die Wissenschaft und Technik der nächsten Jahrzehnte noch genügend Aufgaben zu lösen. ) (1968): Proceedings of the AFIPS 1968 Fall Joint Computer Conference.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 11 votes