Press "Enter" to skip to content

Die globale Konfiguration politischer Kulturen: Eine by Sophia Schubert

By Sophia Schubert

Lässt sich das globale Muster politisch folgenreicher Kultur/en eher als Einheit, Vielfalt oder Hybridität beschreiben? Diese Frage befeuert die soziologische Debatte um kulturelle Globalisierung, Kulturkreise und worldwide mélange ebenso wie die politiktheoretische Universalismus-Relativismus-Kontroverse. Sophia Schubert etabliert zu deren konzeptuell präziser und systematischer empirischer Bearbeitung ein eigener Forschungsstrang im Paradigma der politischen Kultur : die ‚Diversitätsforschung’. Der zentrale Befund der Analysen lautet, dass derzeit keine der drei theoretischen Positionen (Einheit, Diversität, Hybridität) alleine zur Interpretation der globalen Konfiguration politischer Kulturen ausreicht. Sie sind komplementär. ​

Show description

Read or Download Die globale Konfiguration politischer Kulturen: Eine theoretische und empirische Analyse PDF

Similar german_14 books

Erfolgreiches Suchmaschinen-Marketing: Wie Sie bei Google, Yahoo, MSN & Co. ganz nach oben kommen

. Horst Greifeneder, ein erfahrener Experte für Internet-Marketing, vermittelt in einer praktischen Anleitung, wie Suchmaschinen erfolgreich als Marketinginstrument genutzt werden können, wie sich die eigene Online-Präsenz für Suchmaschinen optimieren lässt und wie bezahlte Textanzeigen in Suchmaschinen zum effizienten Werbemittel werden.

Der Forschungskraftunternehmer: Leben und arbeiten als Jungakademiker in der wissenschaftlichen Welt

Thomas Daniel Zabrodsky untersucht, welche Lebensstile Jungakademiker unter den gegenwärtigen Bedingungen an Universitäten ausbilden. Um die durch das Gefüge propagierten Lebensstile und den damit verbundenen gesellschaftlichen Rahmen herauszuarbeiten, führt er eine Diskursanalyse nach Michel Foucault durch.

Grundrechte und Grundfreiheiten im Mehrebenensystem – Konkurrenzen und Interferenzen

Der Band widmet sich in acht Beiträgen den vielfältigen Wechselwirkungen des Schutzes von Grundrechten und Grundfreiheiten im europäischen Mehrebenensystem aus nationalen Verfassungen, Europäischer Menschenrechtskonvention und dem Recht der Europäischen Union. Zu Konkurrenzen und Interferenzen kommt es sowohl innerhalb dieses Mehrebenensystems als auch in seinem Verhältnis zu anderen Staaten und zu internationalen Organisationen wie etwa den Vereinten Nationen.

Extra info for Die globale Konfiguration politischer Kulturen: Eine theoretische und empirische Analyse

Sample text

Fuchs 2007: 171f, Gabriel 2009: 34). Darüber, dass die  31 An dieser Stelle sei erwähnt, dass in dieser Arbeit sämtliche Ausführungen zum Paradigma insgesamt immer nur unter dem Blickwinkel der möglichst präzisen und systematischen Weiterentwicklung der Diversitätsforschung innerhalb des Paradigmas, bei der zentrale Kritikpunkte am Paradigma aufgegriffen und soweit möglich vermieden werden sollen, stattfinden. 52 2 Politische Kultur und die ‚Diversitätsforschung‘ Thematik, mit der sich die Diversitätsforschung befasst, nicht nur von gesellschaftspolitischer und theoretischer Relevanz ist, sondern dass sie auch noch einen gewissen Forschungsbedarf für das Paradigma birgt, herrscht in der Literatur relativ große Einigkeit (vgl.

Putnam machte insbesondere mit seiner Annahme, dass das in einer Gesellschaft vorhandene ‚Sozialkapital’24 ein zentraler politisch-kultureller Bestimmungsfaktor für die Funktions- und Leistungsfähigkeit demokratischer Institutionen sei, Furore (vgl. B. ) in direktem Rekurs auf Putnam der Frage nach, welche Typen oder Elemente demokratischer Kulturen die Qualität demokratischer Institutionen fördern (vgl. a. Fuchs 2007: 170, 172, 178). Der normativ-theoretische Bezugspunkt dieses Forschungsstrangs ist damit nicht mehr die Persistenz, sondern die Qualität von Demokratien.

Darüber, dass die  31 An dieser Stelle sei erwähnt, dass in dieser Arbeit sämtliche Ausführungen zum Paradigma insgesamt immer nur unter dem Blickwinkel der möglichst präzisen und systematischen Weiterentwicklung der Diversitätsforschung innerhalb des Paradigmas, bei der zentrale Kritikpunkte am Paradigma aufgegriffen und soweit möglich vermieden werden sollen, stattfinden. 52 2 Politische Kultur und die ‚Diversitätsforschung‘ Thematik, mit der sich die Diversitätsforschung befasst, nicht nur von gesellschaftspolitischer und theoretischer Relevanz ist, sondern dass sie auch noch einen gewissen Forschungsbedarf für das Paradigma birgt, herrscht in der Literatur relativ große Einigkeit (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 12 votes